elektrische Leitfähigkeit

Symbol: G; für die spezifische Leitfähigkeit σ, selten auch χ oder κ
Maßeinheit: Siemens (S), für die spezifische Leitfähigkeit Siemens pro Meter (S/m)

Die elektrische Leitfähigkeit G beschreibt die Fähigkeit eines Stoffes, elektrischen Strom (siehe elektrischer Strom) zu leiten.

In der Praxis ist es wichtig, die elektrische Leitfähigkeit verschiedener Substanzen vergleichen zu können. Weil die Leitfähigkeit aber vom Volumen der untersuchten Substanz abhängt und auch von den Elektroden, die zur Messung eingesetzt werden, muss die elektrische Leitfähigkeit normiert und somit vergleichbar gemacht werden: Die sogenannte spezifische Leitfähigkeit oder der Leitwert beziehen sich deshalb auf einen Probenkörper mit einem Volumen von einem Kubikzentimeter (1 cm3), der sich zwischen zwei Elektroden mit einer Fläche von einem Quadratzentimeter (1 cm2) befindet, die sich im Abstand von einem Zentimeter (1 cm) gegenüberstehen. Die stoffspezifische Einheit dieser spezifischen Leitfähigkeit ist dann Siemens pro Meter (S/m).

Die Leitfähigkeit ist der Kehrwert des elektrischen Widerstandes (siehe elektrischer Widerstand) R: G = 1/R. Die spezifische Leitfähigkeit σ entspricht dem Kehrwert des spezifischen Widerstands ρ: σ = 1/ρ.

Kommentar
Wir respektieren Ihren Datenschutz

Wir setzen Cookies ein um unsere Website für Sie einfacher nutzbar zu machen, Ihre Browsererfahrung zu verbessern, um mit Ihnen über Social Media zu interagieren und um relevante Werbebotschaften zu zeigen, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Außerdem messen wir, wieviele Besucher uns täglich besuchen. Klicken Sie auf "Akzeptieren", um die Cookies zu akzeptieren oder wollen Sie mehr erfahren?

Akzeptieren